blog.fasola.ch


December 3, 2012

easily locating a headless device in a LAN

Category: IT – Matt – 1:21 pm

Assume you’ve got a headless device – e.g. a Raspberry Pi – which you want to connect to via the local network, by http, ssh, or whatever protocol.

By default your device will, once plugged to the lan and powered on, get a dynamically assigned ip address. So your first challenge is to find out it’s actual address in order to connect to it. Sure, you can ask your router which address it had assigned to your device or you just try out – or assign it a static ip for the future.

I ruled those options out, because I want to be able to use it in several different, potentially unknown networks – where I might even have no access to the router.

And the last remaining option – just try through the local subnet – isn’t really a straightforward nor elegant way. So I just quickly hacked together a little ‘service’, that allows any device to register its local address and redirects my web browser by a name tag, provided the local network provides access to the internets….

The only thing needed, is to make the device find its own local ip address and register it by requesting a URL:

http://redirect.fasola.ch/UNIQUENAME/set/LOCAL.IP.HERE

Following that I can be redirected by browsing to http://redirect.fasola.ch/UNIQUENAME  – easy enough.

The first task is easily done by calling a one-liner from the console:

wget -q “redirect.fasola.ch/UNIQUENAME/set/`/sbin/ifconfig eth0 | grep ‘inet addr:’ | cut -d: -f2 | awk ‘{ print $1}’`” >/dev/null 2>&1

To make sure my Raspberry Pi does this by itself after the network’s up, I just registered a little service. Put the following lines into a file called /etc/init.d/register-local-ip

sudo nano /etc/init.d/register-local-ip

(make sure you replace UNIQUENAME with an own name – not too long, but hopefully unique to my picks… 😉

#! /bin/sh
# /etc/init.d/register-local-ip
#
# register with: sudo update-rc.d register-local-ip defaults
# don't forget to change UNIQUENAME for something more meaningful...
#

### BEGIN INIT INFO
# Provides:          register-local-ip
# Required-Start:    $remote_fs $syslog $network $all
# Required-Stop:     $remote_fs $syslog
# Default-Start:     2 3 4 5
# Default-Stop:      0 1 6
# Short-Description: Start daemon at boot time
# Description:       Enable service provided by daemon.
### END INIT INFO

# Carry out specific functions when asked to by the system
case "$1" in
  start)
    echo "Starting script register-local-ip "
    wget -q "redirect.fasola.ch/UNIQUENAME/set/`/sbin/ifconfig eth0 | grep 'inet addr:' | cut -d: -f2 | awk '{ print $1}'`" >/dev/null 2>&1
    ;;
  stop)
    echo "Stopping script register-local-ip "
#   optional...
    wget -q "redirect.fasola.ch/UNIQUENAME/del" >/dev/null 2>&1
    ;;
  *)
    echo "Usage: /etc/init.d/register-local-ip {start|stop}"
    exit 1
    ;;
esac

exit 0

make it executable:

sudo chmod +x /etc/init.d/register-local-ip

and register it to start at default runlevels:

sudo update-rc.d register-local-ip defaults

done! no more guessing the local ip. just plug-in your device, wait until it booted, got network access and registered itself. Browse to:

http://redirect.fasola.ch/UNIQUENAME

and you’ll be told the local ip and be redirected automatically after 5 seconds.

If you’d like to use the service, feel free…

 

 

Share

May 8, 2011

Das Magazin???

Category: Zürich – Matt – 5:55 pm

Hm, dieses Wochenende war das Magazin des Tagi echt mal wieder die Lektüre wert. Aber da es www.das-magazin.ch nach monatelagem “new Site comming soon” gerade mal schafft einen billigen Screenshot der Titelseite zu publizieren und man noch immer nicht auf einen interessanten Artikel verlinken kann – ja, die sogar in ihrer iVerblendung ™ das Gefühl haben mit einem billigen Facebook Link und einer möchtegern hippen ipod app sei’s getan – Jungs & Mädels vom Magazin, ihr habt nix begriffen…!
Nun, ja, dann lassen wir’s mit dem Verweis bleiben und lesen besser wieder ein Buch… 😉

Share

September 7, 2010

AAA Fest im Speck und Hittnau Classics

Category: Privat – Matt – 12:33 pm

Ein paar Bildli auf die Schnelle…

Share

April 20, 2009

Nadja und Matt heiraten

Category: Basel,Familie,Privat – Matt – 10:28 pm

Und du findest in mir mit was ich mich verbunden hab war ein Schatz, den ich mein Leben lang gefunden hab.

08. August 2009
15.00 Uhr
Offene Kirche Elisabethen in Basel.

Wir freuen uns, wenn auch Du dabei bist, wenn wir uns das Ja-Wort geben.

Alle Infos findest Du unter hochzeit.fasola.ch

Share

March 4, 2009

D’Basler Dybli Last Minute Fasnacht @ Schwiiz Aggtuell

Category: Basel,Fasnacht – Matt – 10:05 pm

Das het di Jungi Garde Obfrau aber sensationell gmacht – e filmryfe Uftritt am Färnseh! Und nid nur wenns Färnseh do isch – i gratuliere Dir zu dere Fasnachtssaison, my Schatz, Du bisch und blyybsch eifach di best! 🙂

Share

October 17, 2008

35 days

Category: Uncategorized – Nadja – 1:27 pm

There are still 35 days to wait until you come home again.

That reminds me of a song of Nora Jones:

Like a flower waiting to bloom
Like a lightbulb in a dark room
I’m just sitting here waiting for you
To come home and turn me on

Like the desert waiting for the rain
Like a school kid waiting for the spring
I’m just sitting here waiting for you
To come on home and turn me on

My poor heart, it’s been so dark since you been gone
After all, you’re the one who turns me off
You’re the only one who can turn me back on

My hi-fi’s waiting for a new tune
The glass is waiting for some fresh ice cubes
I’m just sitting here waiting for you
To come on home and turn me on
Turn me on

Share

October 7, 2008

Kuba wir kommen!

Category: Privat – Nadja – 9:31 am

Endlich ist gebucht. Zumindest die Hin- und Rückflüge. An Weihnachten geht’s für 2 Wochen nach Kuba. Endlich Ferien! Keine Kälte, kein Schnee, sondern Sonne, Strand und Meer. Was will man mehr? 🙂

Geplant sind zwei Wochen individual Urlaub, dass heisst: Nix All-Inclusiv, nix faul am Hotel Pool rumliegen und Cocktails schlürfen und nix Touribus-Reisen mit 08/15 Stadtbesichtigungen und Shoppingtouren. Sondern alles auf eigene Faust erkunden, private Übernachtungen und kein fester Zeitplan. Super!

Natürlich werden wir dann nach Möglichkeit regelmässig den Blog mit den neusten Reisenews und Bilder füttern. Aber ob wir da auch immer Internet haben werden??? Wahrscheinlich nicht. Was ich super finde. Und du Schatzi? 😀

Share

September 24, 2008

58 days

Category: Privat – Nadja – 8:14 am

You’re gone just about 24 hours ago and I already miss you so badly.

Share

September 10, 2008

Ich hab’s getan!

Category: Basel – Nadja – 11:02 am

Ich hab’s tatsächlich getan! Ich konnte nicht wie versprochen bis am 22. September warten. Nein, es ging genau einen Tag (nachdem es im Briefkasten lag) bis ich die Verpackung aufgerissen, die DVD in meinen PC eingelegt und angefangen habe zu installieren. Und jetzt, jetzt ist es zu spät! Ich bin bereits süchtig und kann es kaum erwarten hier alles stehen und liegen zu lassen und nach Hause an meinen PC zu sitzen.

Die Rede ist von SPORE. Das neue Computerspiel von Will Wright. Will Wright der zuvor schon SimCity und die SIMS erfunden hatte. Lange habe ich darauf gewartet und nun ist es endlich da!

Aber alles der Reihe nach: Das ich das Spiel kaufen und spielen würde, dies stand eh schon fest. Problem an der ganzen Sache ist nur, wenn ich mal dran bin, dann bekommen mich keine zehn Pferde mehr vom Computer weg. Grunddessen habe ich mir überlegt, dass ich das Spiel erst dann auf meinen PC packe wenn mir die Depression meines Lebens droht. Und zwar ist dass dann, wenn mein Schatz am 22. Sept. für sage und schreibe 2 Monate ins Militär geht. 2 Monate!!!! (Aber das ist eine andere Geschichte. Blogeintrag folgt.)

Doch mein Schatz ist (Gott sei Dank) noch nicht im Militär, aber das Spiel und ich haben schon vier gemeinsame Stunden hinter uns. (Zu meiner Verteidigung: Matt musste noch arbeiten und sass selbst die ganze Zeit am Computer.)

Und hier meine erste kleine, mit viel Liebe erschaffene Kreatur “Grus”

Grus

To be continued ….

Share

August 24, 2008

Immer lüüter singe…!

Category: Uncategorized – Matt – 5:51 pm

*Freu*!
Nachdem wir ja wieder mal über 10 sehr gelungene Minuten im Spiel gegen Xamax freuen konnten (nur unsere Sitznachbarn waren knapp apatischer als ein Glas Wasser), und den Rest der Partie – vor allem die letzten 40 Minuten eher entspannt, aber ungläubig kopfschüttelnd verbrachten, freuen wir uns auf Mittwoch!
Jawohl!

Hopp FCB! Hoffe mega, dass es wieder mal ein kleines Champions League Winter-Märchen gibt…

Das Potential hat diese Mannschaft alleweil. Wenn Carlitos so gut spielt wie gestern, Chippy spielen kann, Stocker etwas zeigen kann, Ergic wieder dabei ist, ein paar andere auch was aus ihrem Potential machen und Marque zuschaut…. 😉

Wir werden auf jeden Fall da sein. Für ein mal nicht auf unseren Stammplätzen, aber hauptsache immer lüüter singe…!

Share